Skip to main content

Ihr Ratgeber über das Schleifen

Holzraspel kaufen: Set oder doch lieber Einzelstück?

Immer, wenn Sie sich ein Werkzeug oder ein Gerät für das Heimwerken zulegen, stellen Sie sich vermutlich die Frage, welches Modell es sein soll, was dabei ist und wie die Preis-/Leistungsverhältnis ist. Dabei kommt es auf viele verschiedene Faktoren an – auch bei Handwerkzeugen, wie der Raspel. In diesem Artikel möchte ich daher erklären, auf was Sie achten sollten, wenn Sie sich eine Holzraspel kaufen möchten.

Mögliche Kaufkriterien bei der Holzraspel

Wollen Sie sich eine Holzraspel kaufen, sollten Sie meines Erachtens die nachstehenden Kriterien im stets Auge behalten:

Anzahl der Hiebe

Die Hiebzahl ist entscheidend dafür, was mit der Raspel überhaupt gemacht werden soll. Grundsätzlich handelt es sich bei diesem Handwerkzeug um eines zur groben Bearbeitung. Allerdings gibt es auch hier ganz unterschiedliche Modelle: Je weniger Hiebe (Zähne) die Raspel* aufweist, desto gröber arbeitet sie.

Die Hiebnummer wird durch die Anzahl der Hiebe bestimmt. Je kleiner die Hiebnummer (zum Beispiel H1), desto weniger Hiebe pro cm² sind auf dem Blatt vorhanden. Überlegen Sie sich daher schon vor dem Kauf, was Sie mit der Raspel bearbeiten möchten bzw. müssen.

Länge der Raspel bzw. des Blattes

Eine übliche Blattlänge von Raspeln liegt bei 200 mm (20 cm). Dabei handelt es sich um eine aus meiner Sicht ideale Länge für das Heimwerken. Die Raspel* ist damit nicht sonderlich schwer und liegt gut in der Hand.

Mit dieser Länge können Sie auch Holz (Kante, Oberfläche) sehr gut bearbeiten und können die Blattlänge optimal ausnutzen. Allerdings gibt es auch deutlich längere (zum Beispiel 400 mm) und deutlich kürzere (zum Beispiel 100 mm) Raspeln. Beziehen Sie das in Ihre Kaufentscheidung ein.

Ausführung des Griffs

Während Griffe früher durchwegs aus Holz gefertigt wurden, bestehen diese Heute vorwiegend aus Kunststoff. Der Griff wird bei der Raspel und Feile auch als „Heft“ bezeichnet. Besonders wichtig sind meiner Ansicht nach drei Dinge:

  • Der Griff sollte so ausgeführt sein, dass die Raspel gut in der Hand liegt.
  • Die Angel sollte im Griff gut halten und nicht bei jeder Kleinigkeit herausfallen.
  • Es sollte ein Loch im Griff vorhanden sein, um die Raspel notfalls auch aufhängen zu können.

Hier habe ich die Bestandteile der Raspel im Hinblick auf den Griff abgebildet:

Holzraspel kaufen Griff

Die Angel wird in den Griff (das Heft) geschoben. Wichtig ist, dass das Blatt fest sitzt und nicht locker wird.

Material der Raspel

Hier gibt es nicht viel zu sagen, außer dass das Material bzw. die Fertigung von hoher Qualität sein sollten. Das können Sie selbst zwar nicht immer überprüfen aber wenn Sie eine Raspel kaufen, sollten Sie doch eher zu Qualitätsprodukten als zu „No-Name-Marken“ greifen.

Eine Raspel besteht im Regelfall auf gehärtetem Werkzeugstahl, die einzelnen Raspelzähne (Hiebe), die aus dem Blatt ragen, bestehen aus demselben Material. Während früher alles händisch produziert wurde, läuft das heute überwiegend maschinell ab.

Die Hiebnummer bzw. Feinheit der Raspel entscheidet darüber, was Sie konkret mit ihr machen können, wie zum Beispiel das Kanten abschrägen bei Holz.

Kosten und Preis-/Leistung

Die Kosten sind natürlich immer ein Thema: Wenn Sie wissen, dass Sie die ins Auge gefasste Raspel kaum brauchen oder überhaupt nur für einen Einsatz, borgen Sie sich diese besser aus (irgendwer, den man kennt, hat meistens Raspel und Feilen zu Hause).

Wollen Sie sich eine Raspel* oder ein Set selbst anschaffen, kann ich nur empfehlen, etwas mehr auszugeben und dafür qualitativ hochwertige Handwerkzeuge zu erhalten. Meiner Ansicht nach gilt der Satz „wer billig kauft, kauft teuer“ hier umso mehr.

In dem Zusammenhang verweise ich auf die vielzitierte „Preis-/Leistung“, also für welche Leistung muss ich welchen Preis zahlen. Gerade, bei Angeboten und Nachlässen ist nicht immer so klar, wie viel das Werkzeug tatsächlich gerade kostet.

Raspelset

Ein klassisches Dreier-Raspelset bestehend aus Rundraspel, Halbrundraspel und Flachstumpfraspel.

Holzraspel im Set oder als Einzelstück kaufen?

Haben Sie sich dazu entschieden, eine Raspel zu kaufen, bleibt eine Frage übrig: Lieber als Einzelstück oder gleich als Set nehmen?

  • Raspelset kaufen: Kaufen Sie sich ein ganzes Raspelset, haben Sie den Vorteil hoher Flexibilität, jedoch kaufen Sie eventuell Raspeln mit, die Sie kaum oder nie brauchen. Meist handelt es sich um Dreiersets, wie zum Beispiel dieses hier*.
  • Holzraspel einzeln kaufen: Der Kauf eines Einzelstücks kann grundsätzlich dann interessant sein, wenn Sie eine bestimmte Raspel mit einer bestimmten Hiebnummer brauchen.
  • Feilen- und Raspelset erwerben: Manches Mal haben Sie auch die Option ein Set bestehend aus Feilen und Raspeln zu erwerben. Das spart oft Geld und Sie haben ebenfalls Raspeln dabei. Zu beachten ist hier, dass Sie nicht zu viele Feilen mit kaufen, die Sie womöglich nie benötigen.

Hier habe ich drei unterschiedliche Optionen für Sie verlinkt:

Letzte Aktualisierung: 28.11.2022, Bilder von amazon.de

Holzraspel kaufen: Fazit und Zusammenfassung

Wenn Sie sich eine Holzraspel kaufen, sollten Sie zuerst einmal überlegen, was Sie für ein Modell brauchen: Welche Länge soll es haben? Wie soll die Hiebnummer sein? Welchen Querschnitt soll sie haben?

Wenn diese Fragen geklärt sind, sollten Sie sich entscheiden, ob Sie ein einzelnes Stück oder gleich ein Set nehmen möchten. Ich bevorzuge beim Raspelkauf ganz klar Dreiersets, bei denen im Normalfall drei gängige Querschnittstypen dabei sind, die Sie oft brauchen können.

Wenn Sie noch auf der Suche nach so einem Set sind, sehen Sie sich doch einmal dieses hier bei Amazon im Detail an:

Libraton Holzraspeln 3 tlg, Feilensatz, inkl Flachfeile...*
  • 【3tlg. Holzraspel-Set】Das Libraton Holzraspel Satz enthält 1PCS 1.27cm breit halbrund holzraspeln; 1PCS 0.64cm breit rund holzraspeln; 1PCS 1.27cm breit doppelseitig flachstump (eine seite für holz und eine seite für metall).

Letzte Aktualisierung: 28.11.2022, Bilder von amazon.de


Ähnliche Beiträge