Skip to main content

Ihr Ratgeber über das Schleifen

Holz nach der Grundierung schleifen: So gehen Sie dabei vor

Nicht immer ist das Schleifen von Holz nur eine Arbeit, die vor dem Auftragen des Holzschutzes passiert. Nein, auch beispielsweise nach dem Grundieren und nach dem Auftrag der ersten Lackschichte ist es oft sinnvoll, die Holzoberfläche zu schleifen. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Wie Sie Holz nach der Grundierung schleifen, welche Körnung Sie dazu verwenden sollten und was Sie dabei zu beachten haben, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was ist eine Holzgrundierung?

Eine Holzgrundierung wird in der Regel vor dem Lackieren (oder anderen Anstrichen) als erste Holzschutzschichte auf die Oberfläche aufgetragen. Es gibt verschiedene Grundierungen, mit dem Ziel, das Holz zu schützen. Die bekanntesten sind:

  • Bläueschutz: Diese Grundierung ist speziell für Nadelhölzer im Außenbereich prädestiniert, um sie vor dem Bläuepilz zu schützen.
  • Haftgrund: Der Haftgrund bietet eine gute Basis für nachfolgende Anstriche, zum Beispiel Lack.
  • Sperrgrund: Mit dem Sperrgrund isolieren Sie die Holzoberfläche gegen durchschlagende Stoffe vom Holzinneren.
  • Tiefengrund: Diese Grundierung zieht sehr tief in das Holz ein und ist daher bei sehr saugenden Hölzern eine Option.
  • Imprägniergrund: Der Imprägniergrund bietet in der Regel einen hohen Feuchteschutz und dient dem vorbeugenden Schutz vor holzverfärbenden Pilzen und Fäulnis.

Wenn ich etwas streiche bzw. lackiere, trage ich in so gut wie jedem Fall vorher eine passende Grundierung auf. Eine Option sind auch sogenannte 2-in-1 Lasuren, die eine Grundierung bereits implementiert haben.

Grundierung

Eine mögliche Holzgrundierung: Der Imprägniergrund.

Warum sollte man die Grundierung nach dem Auftragen schleifen?

Eine Grundierung ist in der Regel der erste Anstrich nach den Vorarbeiten (also dem Schleifen und Herrichten der Holzoberfläche). Wenn die Grundierung dann aufgetragen wird, werden sich die Fasern aufgrund der Flüssigkeitszufuhr aufstellen. Diese können Sie dann mit einem feinen Schleifpapier* wegnehmen, um erneut eine glatte und keine raue Oberfläche zu haben.

Zudem kann immer wieder einmal etwas passieren, zum Beispiel dass die Grundierung nicht sauber aufgetragen wurde. Es kann hier zu Tröpfchenbildung kommen und die Oberfläche dort leicht erhaben sein. Um das wieder zu entfernen bietet sich das Schleifen also auch an.

Und auch ein dritte Punkt ist ein guter Grund für das Schleifen nach dem Grundieren: Sie erzeugen so auf der durch das Aufstreichen glatten Oberfläche wieder eine leichte Struktur, auf die dann nachfolgende Schichten gut haften.

Diese Körnung sollten Sie dazu verwenden

Die Körnung zum Anschleifen der Grundierung sollte in jedem Fall fein sein. Ich verwende dazu in der Regel immer eine Körnung von 220 oder 240. Der Grund dafür ist, dass die Grundierung ja nicht wieder komplett weggeschliffen werden sollte. Je gröber die Körnung desto höher ist aber die Gefahr, dass genau das passiert.

Außerdem sollten Sie nie mit zu viel Druck schleifen und mit der Holzmaserung vorgehen. Hier habe ich ein drei mögliche Schleifmittel mit feiner Körnung für Holz für Sie:

Letzte Aktualisierung: 29.09.2022, Bilder von amazon.de

So gehen Sie beim Schleifen der Grundierung vor

Hier habe ich beschrieben, wie Sie beim Schleifen der Grundierung vorgehen können. Dabei zeige ich das händisch auf einem kleinen Stück Holz. Es funktioniert genauso mit der Schleifmaschine auf größeren Flächen. Viel wichtiger ist die korrekte (feine) Körnung zu verwenden:

Vorarbeiten: Schleifen grob/mittel/fein

Als ersten Schritt vor dem Auftragen der Grundierung habe ich die Oberfläche überhaupt einmal dazu vorbereitet. Ich habe das mit einem Grobschliff, Mittelgrobschliff und Feinschliff erledigt. Ich bin dabei immer in Maserrichtung (hier auch mehr dazu: Welche Richtung beim Schleifen?) vorgegangen und natürlich habe ich mit der gröbsten Körnung (80er Schleifpapier) begonnen.

Schleifen Grundierung Vorarbeiten

Den Erstschliff habe ich mit einer groben Körnung ausgeführt. Danach noch mit einer mittelgroben und einer feinen Körnung. Dann war das Holzstück bereit für die Grundierung.

Grundierung auftragen & trocknen lassen

Danach habe ich den Imprägniergrund aufgetragen und gut trocknen lassen. Das ist die Grundvoraussetzung dafür, dass Sie danach überhaupt schleifen können. Durch das Auftragen ergibt sich ein weiterer positiver Effekt: Die Fasern stellen sich etwas ab und können dann mit einer feinen Körnung gut weggeschliffen werden.

Holz Grundierung abschleifen

Bevor Sie die Grundierung abschleifen bzw. anschleifen habe ich diese natürlich aufgetragen und trocknen gelassen.

Das Holz nach der Grundierung schleifen

Wenn die Grundierung vollständig abgetrocknet ist (das dauert mehrere Stunden, je nach Produkt) können Sie mit einem feinen Schleifpapier* (Körnung 220 oder 240) die Grundierung schleifen. Dazu gehen Sie wieder in Maserrichtung vor und üben sehr wenig Druck aus. Das primäre Ziel ist es, den Haftgrund für den folgenden Anstrich zu erhöhen sowie die durch die Nässe der Grundierung aufgerichteten Fasern zu kappen und nicht, die Grundierung wieder weg zuschleifen.

Grundierung Schleifen

Mit wenig Druck und mit der Maserung schleifen Sie die Grundierung eher an als ab.

Holz nach der Grundierung schleifen: Fazit & Zusammenfassung

Das Abschleifen der Grundierung hat nicht den Sinn, die Grundierung wieder vollends abzuschleifen. Vielmehr ist dieser Schritt wichtig, um die Haftbarkeit der Oberfläche für die nachfolgenden Anstriche zu erhöhen. Zudem stellen sich durch die Grundierung die Holzfasern auf, die dann weggeschliffen werden können. Das Ergebnis ist sehr sauber und glatt – optimal für beispielsweise den Lackauftrag.

Bei größeren Flächen können Sie natürlich mit einer Schleifmaschine vorgehen, die Körnung des Schleifpapiers* bei diesem Zwischenschliff nach der Grundierung sollte allerdings sehr fein sein.

Wenn Sie noch auf der Suche nach einem feinen Schleifpapier für das Schleifen der Grundierung sind, sehen Sie sich doch auch dieses hier im Detail an:

Bosch DIY Schleifrolle (für Holz und Farbe, 93 mm, 5...*
  • Geeignet für Holz, Metall, Farbe/Lacke und Gipsplatten

Letzte Aktualisierung: 29.09.2022, Bilder von amazon.de


Ähnliche Beiträge