Skip to main content

Ihr Ratgeber über das Schleifen

Kann man Metall Schleifpapier auch für Holz verwenden?

Bei vielen Arbeiten kann man Dinge, für die Metallbearbeitung auch für Holz einsetzen. So können Sie in der Regel mit einem Metallbohrer auch Holz bohren und mit einer Metallsäge auch Holz sägen (selbst, wenn es etwas mühsam ist). Umgekehrt funktioniert das normaler Weise aber nicht. In diesem Beitrag möchte ich daher der Frage nachgehen, ob Metall Schleifpapier für Holz benutzt werden kann und auf was Sie in so einem Fall achten sollten.

Unterschied zwischen Schleifpapier für Holz und Metall

Anders als bei Bohrern oder Sägen gibt es meiner Erfahrung nach nicht den großen Unterschied bei Schleifpapier für Holz bzw. Metall. Sehr viele Schleifpapiere sind für beide Materialien geeignet – ein Blick zu Amazon reicht, um das festzustellen.

Ein Kriterium, das es beim Schleifen zu beachten gilt, ist die Körnung. Nachdem Holz (auch Hartholz) ein ziemlich weicher Baustoff ist – zumindest im Vergleich zu Metallen – kann hier auch die Körnung meist von Beginn weg gröber gewählt werden. Üblich sind – je nach Anforderung – Körnungen von 40 oder 60 für den Grobschliff. Bei einer Metalloberfläche brauchen Sie oft diese groben Körnungen nicht.

Außerdem spielt die Streuung eine Rolle: Beim Abtragen von Holz entstehen Staub und Späne. Sind die Zwischenräume auf dem Schleifpapier zwischen den Körnern zu klein, setzt sich das Papier schnell zu und wird unbrauchbar. Daher ist bei Holzschleifpapier* eine offene Streuung (also viel Platz) ein großer Vorteil. Bei Schleifpapier für Metall speilt das keine so große Rolle.

Arten von Schleifpapier

Metall- und Holzschleifpapier sieht kaum unterschiedlich aus. Feines Metallschleifpapier ist auch für Holz im Normalfall geeignet.

Aus welchem Material besteht Schleifpapier für Holz bzw. Metall?

Das (mit Abstand) häufigste Material, das für Schleifpapiere zum Einsatz kommt, ist Aluminiumoxid. Es kann sowohl für Holz als auch Metalle benutzt werden. Seine Vorteile spielt es bei langspanenden Werkstoffen aus. Das Korn ist ziemlich hart und zäh, was einen höheren Anpressdruck ermöglicht. Im Handel wird es auch oft als Korund bezeichnet.

Eine gängige Alternative ist Siliziumkarbid. Dieses ist scharfkantig und hart, weshalb es sich beim Einsatz in diversen Schleifmaschinen prinzipiell gut eignet (guter Reibewiderstand, hoher Schmelzpunkt). Schleifen können Sie damit beispielsweise Stein, harte und kurz-spanige Hölzer, Lack, NE-Metalle, Keramik, Porzellan, Gummi, Kunststoff oder auch Titan. Auch Nassschleifpapier besteht häufig aus einem Besatz mit Siliziumkarbid. Bezeichnet wird es auch als Karborund.

Was sollte man beim Schleifen von Holz mit Metallschleifpapier beachten?

Wichtig sind aus meiner Sicht zwei Sachen: Sie sollten sich immer vergewissern, für welches Material das auserwählte Schleifpapier geeignet ist. Nur, weil es meist für Holz und Metall benutzt werden kann, ist das nicht immer so. Beachten Sie das beim Schleifen. Auch, wenn es sich um andere Schleifmittel (Fächerschleifscheiben, Schleifvlies, Schleifschwämme*, etc.) handelt, ist das ein wichtiges Kriterium.

Weiters ist es in keinem Fall empfehlenswert, Schleifpapier, dass Sie für ein (eisenhaltiges) Metall benutzt haben, danach auch für Holz zu verwenden. Die feinen Metallteile, die im Papier hängen bleiben, werden so in das Holz eingetragen und beginnen später oft zu korrodieren (rosten). Daher neue/andere Oberflächen immer mit neuem und sauberem sowie unbenutztem Schleifpapier bearbeiten.

In diesem Beitrag erfahren Sie übrigens, wie Sie Schleifpapier einspannen.

Schleifen Holz mit Metallschleifpapier

Auch mit diversen Schleifmaschinen, wie dem Exzenterschleifer, können Sie mit Metallschleifpapier auch Holz bearbeiten.

Was ist beim Nassschleifpapier für Holz/Metall zu beachten?

Ich arbeite daheim auch immer wieder mal gerne mit Nassschleifpapier. Hier liegen die Vorteile in einer geringeren Staubentwicklung und einer Kühlung der Oberfläche (die allerdings eher bei Verwendung von Schleifmaschinen aufgrund der hohen Reibung eine Rolle spielt).

Nassschleifpapier erhalten Sie ebenfalls für Holz und Metall. Sie erhalten dieses auch in unterschiedlichen Körnungen. Meist können Sie es trocken oder nass benutzen. Punkto des Schliffs gilt an und für sich dasselbe, nämlich mischen Sie die Holz- und die Metallbearbeitung nicht, sondern verwenden Sie für jedes Material neue und unbenutzte Schleifmittel.

Schleifpapier Sets für die Hand und die Maschine

Ich habe nachstehend drei Schleifpapier-Sets für Sie von Schleifpapieren, die für Holz und Metall geeignet sind: Einmal eines für das händische Schleifen, einmal für den Exzenterschleifer und einmal für den Schwingschleifer (beachten Sie beim Kauf in jedem Fall aber die Abmessungen der Schleifscheiben):

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022, Bilder von amazon.de

Metall Schleifpapier für Holz benutzen: Fazit

Im Regelfall können Sie Holz mit Metall Schleifpapier benutzen. Je höher die Qualität des Schleifpapiers, desto besser ist das möglich und desto schöner wird das Ergebnis auf beiden Materialien. Informieren Sie sich vor dem Kauf allerdings darüber, ob das auserkorene Schleifpapier wirklich beide Materialien bedienen kann.

Schleifen Sie aber nie Holz mit einem Schleifpapier, mit dem Sie vorher Metall geschliffen haben. Das kann zu unschönen Einschlüssen und späterer Korrosion führen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Schleifpapier Set sind, das Holz und Metalle schafft, sehen Sie sich dieses hier im Detail bei Amazon an:

22%
S&R Schleifpapier-Set mit Handschleifer 165 x 85 mm, 80...*
  • S&R Schleifpapier-Set mit 80 Schleifblättern in 8 verschiedenen Körnungen und praktischem Hand-Schleifblock / Handschleifer mit Spannvorrichtung

Letzte Aktualisierung: 29.09.2022, Bilder von amazon.de


Ähnliche Beiträge